Firmenlogo JS Lasertechnik GmbH

Gewachsen - mit Herz und Verstand

Ein tabellarischer Überblick über unsere Firmengeschichte

 

Die JS Lasertechnik Gruppe feiert im September ihr 10-jähriges Firmenjubiläum. Landrat Carsten Wulfänger, wie auch Stadt und Land folgen der Einladung. Über 140 langjährige Partner erhalten Einblick in die laufende Produktion und informieren sich über Fertigungstechnologien und -möglichkeiten.

Zur Hannover Messe 2017 überrascht die JS Lasertechnik mit einem ausgefallenen Exponat. Der Stendaler Roland aus Stahl erregt national wie international Aufmerksamkeit auf dem Gemeinschaftsstand Sachsen-Anhalts. Das Standbild von fast vier Metern Höhe vereint alle Leistungen der Gruppe und zeugt von Heimatverbundenheit.

Mit der weiterführenden Zertifizierung gemäß ISO 9001:2015 ist die JS Lasertechnik an beiden Standorten nach aktuellsten Standards geprüft und verspricht auch in Zukunft höchste Qualität.

Die gute Kooperation des Unternehmens mit der Hochschule Magdeburg-Stendal führt zur Auszeichnung vom Marketingbeauftragten Mats-Milan L. Müller mit dem Studierendenpreis des Landkreises Stendal.

Ein jordanischer Austauschstudent nimmt mit der JS Lasertechnik erfolgreich am Projekt ‚Partner von Morgen‘ teil. Das Programm begleitet internationale, akademische Fachkräfte, welche in deutschen Unternehmen ihre Praktika absolvieren. Der Student ist mittlerweile mit seinem eigenen Beratungsunternehmen in Jordanien selbstständig und pflegt guten Kontakt zur JS Lasertechnik.

Eine neue Absauganlage sorgt für optimale Arbeitsbedingungen in den Schweißhallen. Zusammen mit der 2013 installierten Heizung herrschen beste Bedingungen für die Arbeitnehmer.

Im Juli erfolgt die Übernahme einer Firma in Gommern, die in den folgenden Monaten an die Produktion und IT angeschlossen wird. Die JSP Gommern GmbH wird Teil der JS Lasertechnik Gruppe und bringt 13 Mitarbeiter, zwei Laserschneidanlagen, eine 8-Meter-Tandem-Abkantbank sowie eine Walze mit. In Stendal am Hauptsitz arbeiten zu dem Zeitpunkt 46 festangestellte Mitarbeiter.

Der Umfirmierung folgend wird ein neues Corporate Design mit Logo entwickelt, sowie der Internetauftritt umfangreich angepasst.

Die JS Lasertechnik wird vom Einzelunternehmen zur Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) umfirmiert. Ende des Jahres erweitert ein Neubau die Produktionsfläche um 700 m² und bietet Platz für umfangreiche Schweißarbeiten im Aluminium- und Edelstahlbereich. Darüber hinaus bietet der Anbau Platz für ein erweitertes Rohrlager und eine Schleifmaschine.

Der Transport des Langmaterials wird durch einen für diesen Zweck angeschafften 4-Seiten-Stapler durchgeführt.

Im Interesse des Klima- und Umweltschutzes, sowie zur Senkung der Energiekosten wird eine Photovoltaik-Anlage auf dem gesamten Dach der Produktionshalle in Betrieb genommen. An besonders sonnigen Tagen deckt das Unternehmen damit bis zu 2/3 des gesamten Strombedarfs aus Sonnen-Energie.

Die Zahl der Mitarbeiter ist auf 41 gewachsen, davon sind 5 Auszubildende und ein dualer Student der Fachrichtung Maschinenbau.

Ein Rohrlaser der Marke TruLaser Tube 7000 erweitert im Oktober den Maschinenpark der JS Lasertechnik. Mit dieser innovativen Technologie rückt das Fertigen von Rohrrahmen-Konstruktionen in den Fokus und erweitert das Portfolio markant. Die Produktionshalle wird energetisch saniert und mit einer Hallenheizung versehen.

Seit April 2013 sind wir erfolgreich zertifiziert nach:

Zum zweiten Mal erhält Herr Schumacher mit der JS Lasertechnik eine Ehrung des Wirtschaftspreises Altmark - diesmal den 1. Platz, verliehen durch Landkreis und Sparkasse.

Die Belegschaft ist auf 30 Mitarbeiter gewachsen. Drei Auszubildende, darunter eine Bürokauffrau absolvieren ihre Ausbildung bei dem industriellen Dienstleister.

Die JS Lasertechnik feiert im September ihr 5-jähriges Firmenjubiläum mit einem Tag der offenen Tür – Bürgerinnen und Bürger sind von dem Technologieunternehmen begeistert.

Das Unternehmen beginnt mit der Ausbildung eigener Fachkräfte und zwei Auszubildende starten in die Lehre zum Konstruktionsmechaniker. Zusammen mit den Lehrlingen arbeiten 22 Mitarbeiter in dem Zulieferunternehmen.

Die Produktionsfläche am Uengelinger Berg in Stendal mit 1.500 m² wird zu klein für das schnell wachsende Unternehmen. Die Suche nach einer geeigneten Halle dauert dank Unterstützung von Stadt und Land nicht lange.

Am neuen Standort stehen 4.000 m² Produktionsfläche zur Verfügung, auf welcher zu den bestehenden Laserschneid- und Abkantmaschinen jeweils eine größere Maschine hinzukommt. An den zwei Laserschneidanlagen und zwei Abkantbänken arbeiten mittlerweile 16 Mitarbeiter teils in drei Schichten.

Im Rahmen der Hannover Messe 2010 wird die Firma JS Lasertechnik von Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff geehrt. Der Gemeinschaftsstand des Landes Sachsen-Anhalt wird erstmals zur Präsentationsfläche des Unternehmens auf der Weltleitmesse der Industrie in Hannover.

Trotz der sich anbahnenden Wirtschaftskrise entwickelt sich die JS Lasertechnik stabil. Neue Kunden aus diversen Branchen, regional wie überregional, werden auf das Zulieferunternehmen aufmerksam und platzieren Anfragen.

Das ego.-PilotenNetzwerk zeichnet Jens Schumacher im September 2009 als ‚Kühnen Kopf‘ für Unternehmertum und den erfolgreichen Schritt in die Selbstständigkeit aus.

Herr Schumacher als Geschäftsführer und Gründer der JS Lasertechnik gewinnt den Preis ‚Gründer des Monats Dezember‘ sowie den Existenzgründerpreis der Altmark 2007. Eine funktionierende Gründerkultur und hervorragende Fördernetzwerke von Stadt und Landkreis ermöglichen einen vorbildlichen Unternehmensstart sowie kompetente Beratung.

Am 07. September 2007 meldete der bis dato als Maschinenbediener angestellte Jens Schumacher sein erstes Gewerbe an – die JS Lasertechnik. Damals noch als Einzelunternehmen operierend, begann er im November 2007 mit 3 Mitarbeitern die Produktion. Am 21. November schrieb er seine erste Rechnung in Höhe von 630,- Euro.

Die JS Lasertechnik verfügte damals über einen Laser und eine Abkantbank sowie zwei Schweißgeräte auf einer Produktionsfläche von 1.500 m².

 

deu
+ 49 39 31 - 589 27 60
Sie wünschen ein Angebot?
Senden Sie uns Ihre Daten in den Formaten DXF, DWG, STP, oder PDF
(mehrere Dateien -> ZIP- gepackt)
GSI zertifizierter Betrieb
Qualitätsmanagement nach ISO 9001

Geschäftsführer Jens Schumacher mit Betriebsleiter Erik Weber (links)
  • Geschäftsführer Jens Schumacher mit Betriebsleiter Erik Weber (links)
  • Landrat Carsten Wulfänger (CDU/2. von rechts) im Gespräch auf der Hannover Messe. Foto: Dirk Andres, Quelle Volksstimme Osterburg 7. Mai 2016
  • Unser stählerner Stendaler Roland - der Blickfang auf der Hannovermesse 2016
  • Im Gespräch mit den Fachleuten von morgen ... Eine Gruppe StudentInnen informiert sich an unserem Messestand
  • Geschäftsführer Jens Schumacher im Gespräch
  • Ministerpräsident Dr. Rainer Haseloff bei der Preisverleihung auf der Hannover Messe, April 2010